Die IT als Nachhaltigkeitstreiber | NTT DATA

Mi, 03 August 2022

Die IT als Nachhaltigkeitstreiber

Egal ob Lieferkettensorgfaltsgesetz, lokale Energiegemeinschaften oder Zero Food Waste: IT-Lösungen spielen immer dann eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, die Prinzipien der Nachhaltigkeit einzufordern. Ein Interview von transform! mit Reinhard Birke

Artikel als PDF herunterladen

Der Artikel erschien in transform! 02/2022

Im Mai hat NTT DATA die Ergebnisse einer weltweiten Umfrage zur Nachhaltigkeit in Unternehmen veröffentlicht. Der Bericht Innovating for a Sustainable Future zeigt, dass Nachhaltigkeitsprogramme heute sowohl eine ethische als auch eine wirtschaftliche Notwendigkeit sind, um positive Veränderungen voranzutreiben und bessere finanzielle Ergebnisse zu erzielen. So berichten 44 Prozent der befragten Unternehmen von einer verbesserten Rentabilität als Folge ihrer entsprechenden Maßnahmen. Darüber hinaus sind 69 Prozent der Führungskräfte weltweit der Meinung, dass digitale Innovationen der Schlüssel zum Erreichen von Nachhaltigkeitszielen in ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Bereichen sind.

Als wichtigste Vorteile von Nachhaltigkeitsinitiativen erlebten 33 Prozent der Unternehmen eine Kostensenkung durch verbesserte Effizienz, 32 Prozent verzeichneten mehr Innovationen oder neue Geschäftsmodelle und 24 Prozent verbuchten dadurch ein Umsatzwachstum.

Nur 12 Prozent der Unternehmen weltweit bezeichnen Nachhaltigkeit als ein Lippenbekenntnis – Stichwort »Greenwashing«, und fast vier von zehn Unternehmen geben an, dass Kunden, Mitarbeiter, Aktionäre und die Allgemeinheit von ihnen erwarten, dass sie positive Veränderungen bewirken, so die Studie.

Ende Juni veranstaltete NTT DATA unter dem Titel »Zwischen Metaversum und Klimawandel« ein Forum für Diskussion und Austausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Im Rahmen des Events im MuseumsQuartier Wien sprachen unter anderem Tristan Horx, Zukunfts- und Trendforscher am Zukunftsinstitut, Monika Mörth, Geschäftsführerin des Umweltbundesamtes, und Karin Tausz, Leiterin der Unternehmensentwicklung ÖBB Infrastruktur.

Die zentrale Botschaft der Veranstaltung fasste Reinhard Birke, General Manager Austria, NTT DATA DACH, so zusammen: »Digitalisierung kann und muss zu einer nachhaltigen Entwicklung entscheidend beitragen, um einen lebenswerten Planeten zu erhalten. Unser aller Aufgabe als Teil der globalen Gesamtgesellschaft ist es, das Lösungspotenzial der Technologie bestmöglich zu nutzen.« Tristan Horx forderte eine Umorientierung in Richtung einer »blauen Ökologie«, die den »Menschen als Teil der Natur« begreift. »Wir haben alles, was wir brauchen, um die Herausforderungen zu meistern. Technologie ist nicht das Problem, sondern die Lösung«, zeigte er sich überzeugt.


Weitere Insights

Interesse?

Kontaktiere uns gerne.

Kontakt aufnehmen